Rurauen-Cup in Jülich mit guten Leistungen

Letztes Wochenende fand in Jülich der 14. Rurauen-Cup der U13 und U15 statt. Aus unserem Verein starteten am ersten Tag Fynn Hilgemann (-34kg), Mick Steinbach (-40kg) und Maja Krueger (-44kg).
Fynn verlor seinen ersten Kampf gewann aber den zweiten Kampf durch einen Kampfrichterentscheid. Im dritten Kampf konnte er sich leider auch nicht durchsetzen und schied so aus.
Mick verlor ebenfalls seinen ersten Kampf konnte im zweiten Kampf aber mit einem O-soto-gari einen Wazari erzielen und später den Kampf mit einem Haltegriff beenden. Den dritten Kampf verlor er leider. Maja Krueger startete mit zwei großartigen Kämpfen. Den ersten Kampf beendete sie nach 12 Sekunden mit einem Tai-otoshi. Den zweiten Kampf startete sie mit einem Wazari nach 5 Sekunden und warf wenige Augenblicke später den zweiten Wazari. Im Finale konnte sie sich auch behaupten bis sie kurz vor Ende umknickte und die Gegnerin sie Wazari warf. Damit war sie zweite.

Am Sonntag war die U15 dran, nachfolgend unsere Ergebnisse.
Den Anfang machte Mia Kellerhaus (-48kg) & Maja Krueger (-44kg).
Mia gewann einen Kampf mit Ippon, verlor aber zwei Kämpfe. Am Ende wurde Mia 3. Platz.
Maja hatte noch eine kleine Verletzung von gestern weshalb Sie sich leider nicht durchsetzen konnte.

Bei den Jungs gingen Rinat Khiyarov (-50kg), Ben Hilgemann & Elias Dräger (beide -55kg) an den Start.
Ben erwischte zwei deutlich stärkere Gegner wo er sich nicht durchsetzen konnte.
Elias gewann zunächst zwei Kämpfe ehe er sich im Halbfinale und im “kleinen” Finale nicht durchsetzen konnte. Am Ende war es der undankbare 5. Platz.
Rinat konnte alle vier Kämpfe gewinnen und wurde so am Ende 1. Platz

Danke an den Jülicher Judoclub e.V. für die Einladung und Ausrichtung des Turniers!


Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.