Lommel für JC-Judoka ein gutes Pflaster

Bereits im April waren ein paar Nievenheimer im belgischen Lommel aktiv. Beim Sovereign-Cup startete am Samstag zunächst Amelie Herwartz in der U13. Sie konnte sich fast bis zum Ende durchsetzen und errang in ihrer Gewichtsklasse die Bronzemedaille.
Am Sonntag waren in der U 15 erst Rinat Khiyarov und Elias Dräger aktiv. Beide konnten je zwei Kämpfe gegen niederländische und belgische Gegner sicher gewinnen bevor sie in der Hauptrunde die Segel streichen mussten. Da nur Elias’ Gegner ins Finale kam, konnte auch nur er noch in der Trostrunde kämpfen, unterlag dort aber leider. Zum Abschluss war Leonie Beyersdorf bei den Senioren dran. Sie kämpfte sich ins Halbfinale, wo sie Esmeralda Puts nach drei Minuten unterlag. Im Bronzekampf gegen Amber Simoens aus Belgien konnte sie sich mit einem O Uchi Gari durchsetzen.


Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.