Leonie Beyersdorf mit einem guten fünften Platz in Poznan

Bereits im Augsut war Leonie Beyersdorf in Poznan (Polen) bei dem dortigen European Cup U21 am Start. Zum ersten Mal in der Altersklasse U21 und in der ungewohnten Gewichtsklasse -70kg. Den ersten Kampf gegen die Polin Karolina Glogowska konnte sie nach 3 Minuten mit einem Ungvari-Umdreher mit Haltetechnik gewinnen. Im Poolfinale war Eliza Wroblewska (Polen) die Gegnerin. Die jeweilige zweite der ECs in Lignano, Sarajevo und Athen war zu stark und damit ging es in die Trostrunde. Dort konnte Leonie gegen Viktoria Marciniak (Polen) bereits nach 39 Sekunden mit einem schönen Harai Goshi Nippon werfen. So zog sie in den Bronzekampf im Finalblock am Nachmittag ein. Ihre Gegnerin dort war Victoryia Novikava aus Weißrussland. Leonie konnte ihren Griff nicht durchsetzen und nach anderthalb Minuten siegte die EM-Fünfte von vor zwei Jahren. So blieb der undankbare fünfte Platz.
Herzlichen Glückwunsch Leonie!


Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.