Erfolgreicher Jahresabschluss durch Leonie Beyersdorf bei den Bremen Open

Gut gemacht Leonie!

Gut gemacht Leonie!

Bereits am 08. und 09.12. nahm Leonie Beyersdorf an den internationalen Bremen Open teil. Bei den U18 konnte sich Leonie im ersten Kampf schnell gegen Karoline Hansen aus Dänemark mit einem Sumi-Gaeshi durchsetzen. Im Viertelfinale war mit Hannah Kannenberg vom PSV Herford ein bekanntes Gesicht ihre Gegnerin. Dabei konnte sie nach einer Wazari-Wertung mit Haltegriff siegen. Im Halbfinale wartete Mareike Schüch aus Schwerin. Nach Führung durch einen Harai Goshi konnte sie nach guten zwei Minuten einen sehr schönen Ippon mit O Uchi Gari erzielen. Im Finale traf Leonie dann auf die Bayerin Theresa Lutter vom TB Weiden. Nach nicht mal einer halben Minute konnte sie den Kampf mit einem Tani Otoshi siegreich beenden.
Bei der Senioren-Konkurrenz konnte sie nach einem Freilos Amy Smits aus den Niederlanden mit einer Würgetechnik besiegen. Im Halbfinale war Fleur Douwes (Ebenfalls Niederlande) ihre Gegnerin. Sehr souverän erzielte sie innerhalb einer Minute erst mit einem Ko Soto Gari und danach mit einem Tani Otoshi jeweils einen Wazari und beendete den Kampf siegreich.
Im Finale traf sie auf Svenja Seelen vom ausrichtenden Verein TV Eiche Horn Bremen (Ein großes Dankeschön an den Ausrichter für die Arbeit und die gute Ausrichtung.). Hier liess Leonie nichts anbrennen und warf nach einer halben Minute einen schönen Uchi Mata zum vollen Punkt.
Fazit: Zwei Tage, zwei Siege, ein perfektes Adventswochenende!


Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.