EC U18: Leonie Beyersdorf mit gutem Ergebnis

Letzte Woche Sonntag startete Leonie Beyersdorf beim EC der U18 in Teplice. In einem starken Feld mit über fünfzig Teilnehmerinnen konnte sie ihren Auftaktkampf gegen Sabina Havlickova aus Tschechien nach einer guten Minute mit einem Haltegriff für sich entscheiden. In der zweiten Runde stand sie der französischen Meisterin Florine Soula gegenüber. Souverän im Griff konnte sie eine Übergangssituation zum Boden für sich nutzen und gewann nach der halben Kampfzeit mit einem Hebel. Im Achtelfinale musste sie gegen Marin Visser aus den Niederlanden antreten. Gegen die spätere Silbermedaillengewinnerin geriet Leonie schnell in einen Haltegriff und unterlag. Da die Niederländerin den Pool gewann ging es in der Trostrunde gegen Indira Silagadze aus Georgien. Dabei konnte sie den Kampf schon nach 19 Sekunden mit einem O Uchi Gari gewinnen. Im nächsten Kampf gegen die Portugiesin Joana Crisostomo lief sie nach gutem Beginn in einen Konter und schied auf Platz neun aus.


Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.