Judo-Safari 2019 – Wildes Tiergehege beim JC

Safari 2019

Safari 2019

Letzte Woche Sonntag fand die Judo-Safari 2019 statt. 28 Kinder traten in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an.

Hierbei mussten die Kinder im Vorfeld ein Bild malen. Das diesjährige Thema war: “Judo in der Tierwelt”.

Anschließend wurde geworfen, gesprungen und gelaufen.
Gekämpft wurde am Schluss für wertvolle Punkte.

Am Ende erreichten die Kinder folgende Safari-Abzeichen:

Gelbes Känguruh: Valentino & Leah
Roter Fuchs: Ronja, Fiete, Klara, Juna, Katharina, Hannah & Artur
Grüne Schlange: Noa, Juna, Andreas & Lara
Blauer Adler: Samuel, Bernhard, Amir, Greta, Nils, Amelie, Sharif, Lucas & Mick
Brauner Bär: John, Malte, Sarmat & Mats
Schwarzer Panther: Maja & Wolfgang

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern


Frank Beyersdorf nun mit dem 4. Dan

Frank und Marc

Frank und Marc

Letzte Woche fand in Witten die aktuelle Dan-Prüfung statt. Auf 2 Matten wurden 15 Prüflinge geprüft. 2 x 5. Dan, 2 x 4. Dan, 6 x 2. Dan, 5 x 1. Dan. Unser 1. Vorsitzender und Trainer Frank Beyersdorf stellte mit seinem Uke Marc Steinfort (ebenfalls Trainer) zur Prüfung zum 4. DAN.
In allen Prüfungsfächern überzeugte Frank mit sehr guten Ergebnissen und konnte somit zurecht die Urkunde zum 4. DAN in Empfang nehmen.

Herzlichen Glückwunsch Frank und Marc zu den sehr guten Leistungen!


Übergabe der Wanderpokale 2018

Wanderpokale für die erfolgreichsten Judoka in Nievenheim

Vergangene Woche wurden unsere Wanderpokale für die erfolgreichsten Judoka für das Wettkampfjahr 2018 übergeben.

Ausgezeichnet wurden:
Amelie Herwartz (erfolgreichste Judoka U12/U15 weiblich)
Leonie Beyersdorf (erfolgreichste Judoka ab U18)
Rinat Khiyarov (Trainingsfleißigster).
Elias Dräger (erfolgreichster Judoka U13/U15 männlich)

Herzlichen Glückwunsch an alle Pokalinhaber!


Frank Wieneke motivierte Judoka in Nievenheim

Gut besuchter Lehrgang!

Gut besuchter Lehrgang!

Es ist bereits Tradition, dass wir mit Frank Wieneke immer zur Frühjahrszeit einen Techniklehrgang anbieten.

In diesem Jahr fanden sich wieder sehr viele Judoka aus 20 verschiedenen Vereinen in Nievenheim ein, um gemeinsam unter Leitung von Frank bestimmte Situationen zu üben.

Aus den eigenen Reihen nahmen 7 Judoka an den Techniklehrgang teil.

Wir hoffen euch hat es gefallen!

Es wird sich schon ein Termin finden in 2020, um die gute Tradition weiterzuführen.


Gürtelprüfung beim JC

Gut gemacht!

Gut gemacht!

In der letzten Wochen stellten sich 7 Judoka ihrer Kyu-Prüfung. Für 6 Judoka war es die erste Prüfung.
Die Prüfer Jens-Erich Döring und Christian Hoven sahen dabei gute bis sehr gute Leistungen.
Weiß-Gelb ist jetzt die neue Farbe für Sarmat Stoll, Frieder Oehlmann, Arda Ünver, Artur Dzasokhov, Laurin Grips, Jan Klein.

Für die höchste Graduierung schloss Ben Hilgemann die Prüfung zum 3. Kyu ab.

Herzlichen Glückwunsch!


Christian Hoven nun DAN-Träger

Monatelanges intensives Training ging der Prüfung am 02. März voraus. Seit dem letzten Sommer hatte sich unser Trainer und zweiter Vorsitzender Christian zusammen mit seinem Uke Kai vorbereitet. Auf drei Matten wurden die Kandidaten über vier Stunden auf Herz und Nieren geprüft. Erst stand die Kata auf dem Programm, bevor es mit dem Standprogramm und dem theoretischen Teil weiterging. Zum Abschluss kam das Bodenprogramm. Am Ende stand das positive Urteil der drei Prüfer und damit der Schwarzgurt!

Wir gratulieren ganz herzlich!


Vielseitige JC-Judoka

Anfang Dezember fand in Düsseldorf für die U15 der Vielseitigkeitswettbewerb statt. Aus fünf Disziplinen (Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Technik und Ausdauer) mussten mindestens 75 von 100 Punkte erzielt werden. Das ist eine der Bedingungen für den Erhalt des Bezirkskaderabzeichens. Nach vielem Training am Stützpunkttraining in Duisburg konnten die beiden Nievenheimer Judoka Elias Dräger und Rinat Khiyarov erfolgreich den Wettbewerb beenden.

Herzlichen Glückwunsch!