Offene Stadtmeisterschaft Dormagen – viele gute Plätze

Schöne Idee von Chris Brand

Schöne Idee von Chris Brand

Zum sechsten Mal fand am Sonntag die Stadtmeisterschaft Dormagen statt. Aber anders als in den vergangenen Jahren waren diesmal alle Vereine des Kreises sowie eingeladene Vereine zugelassen.

So kamen an dem Tag 170 Kämpfer aus 20 Vereinen zu uns nach Nievenheim. Alles lief wie gewohnt und dank der fleißigen Helfer im Orgateam, der Cafeteria, an den Tischen und hinter den Kulissen war es ein schönes Turnier. Vielen Dank für euren unermüdlichen Einsatz, auch wenn es manchmal stressig war und nicht alles rund lief!

Dabei gab es natürlich auch viele Erfolge für unsere Judoka: Stadtmeister wurden dieses Mal Eliah Sommer, Julius Bongartz, Marie-Cecile Wachendorf und Lara Brand.
Zweite Plätze belegten Benedict Wolsfeld, Phil-Simon Lukas, Anna Barabas, Luisa Schüler, Maximilian Oehmen, Matthias Stürmer und Meike Zenker.
Dritte Plätze erkämpften sich Jan-Elias Lukas, Marcel Krause, Matthias Engels, Sven Zenker, Florian Zenker, Joel Deutzmann, Florian Römlinghoven und Leonie Schäfer. Anne Sommer wurde zwei GKs höher kämpfend Fünfte.
Herzlichen Glückwunsch den Platzierten. Die Torte ist eine Kreation von Chris Brand. Sie kam auch auf die Idee dass sich alle Platzierten mit einem Fähnchen auf der Torte verewigten.


Leonie wird Zweite bei der WDEM

Herzlichen Glückwunsch Leonie!

Herzlichen Glückwunsch Leonie!

Am Sonntag waren die Mädchen in Wickede um in der U15 die westdeutsche Meisterschaft auszukämpfen. Zwei Mädels von uns waren qualifiziert: Carolin Gottowik (-40 kg) und Leonie Beyersdorf (-57 Kg). Als erstes war Carolins Gewichtsklasse aufgerufen. Carolin hatte den ersten Kampf im gesamten Turnier und musste sich leider geschlagen geben. In der Trostrunde lief es dann aber erstmal von Kampf zu Kampf besser. Vier Siege brachten sie weiter nach vorne. Im sechsten Kampf fehlte dann am Ende die Kraft und sie musste sich Louisa Fuchs aus Bochum, der späteren Dritten, mit einem Shido geschlagen geben. So blieb im ersten Jahr U15 ein hart erkämpfter beachtlicher siebter Platz. Dieses ist im ersten Jahr innerhalb der neuen Altersklasse alles andere als verständlich!

Mehr Text…

Pentathlon, Judo-Safari und Vereinsfest

Zufriedene 8 Judoka nach 5-Kampf

Zufriedene 8 Judoka nach 5-Kampf

Der letzte Samstag bot mit vier Aktionen ein dichtes Programm bei dem für jeden etwas dabei war. Zum ersten Mal gab es bei uns die Jugendaktion ‚Judo-Pentathlon‘. Dabei – sagt ja schon der Name – werden fünf Disziplinen ausgeführt und mit Punkten bewertet. Judoübungen wie Partnerausheben, der ‚Judo-Wirbel‘, eine Judo-Synchronvorführung und ein Judoturnier mussten absolviert werden. Gerade der Einfallsreichtum bei der Synchronvorführung beeindruckte.

Als Kreativteil musste in Zweiergruppen ein Judowert dargestellt werden. Die Kreativität dabei war bemerkenswert: Von Gesang über Schauspiel und auch Comedy war da einiges dabei. Alle hatten Spaß und der Vormittag ging schnell vorüber.

Mehr Text…

Wochenende im Zeichen der Bezirksmeisterschaften U12 und U15

Am Wochenende fanden waren wir in Duisburg bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der U12 und U15 am Start. Den Anfang machte am Samstag Benedict Wolsfeld bei den U12′ern bis 28 Kg und konnte gut ins Turnier starten und wurde erst im Viertelfinale vom späteren Turniersieger gestoppt. In der Trostrunde konnte Benedict noch zwei Kämpfe gewinnen, unterlag dann aber im ‘kleinen Finale’ mit Haltegriff und wurde Fünfter. Herzlichen Glückwunsch!

Die U15 waren am Sonntag dran und kämpften um die Qualifikation zur westdeutschen Meisterschaft am kommenden Wochenende in Wickede/Ruhr.
Bei den Jungs war Jan-Elias Lukas -37 kg dabei. Nach einem Auftaktsieg verlor er im Viertelfinale trotz eines tollen Kampfes. In der Trostrunde ging es dann nicht mehr weiter und er wurde Siebter.

Mehr Text…

Reges Treiben auf der Judomatte beim Latourshof

Interessierte Zuhörer!

Interessierte Zuhörer!

Am Tag der Arbeit waren wir in diesem Jahr zum ersten Mal mit einer kleinen Judomatte beim Apfelblütenfest des ortsansässigen Latourshof  

Unser Angebot fand großen Zuspruch bei Alt und Jung. Unsere älteren Kinder erklärten den Neulingen die ersten Haltegriffe und zeigten ihr Könne.

Wir hoffen den ein oder anderen bei uns zu einem richtigen Schnuppertraining begrüßen zu dürfen.


Dank KEM-Erfolgen erhöhtes Reiseaufkommen nach Duisburg

Benedict auf Platz 3!

Benedict auf Platz 3!

Heute fanden in Langenfeld die Kreiseinzelmeisterschaften (KEM) des Judokreises Düsseldorf in den Altersklassen U12 und U15 statt. Von uns waren 9 Judoka am Start.

Dabei sind sechs davon In der U15 angetreten. Mit großem Erfolg, denn es gab zwei Kreismeistertitel, zwei Vizemeister und zwei dritte Plätze!
Die Titel errangen -36 kg Carolin Gottowik und -57 kg Leonie Beyersdorf. Platz zwei belegten Marie-Cecile Wachendorf (-40 kg) und Lara Brand (-44 kg). Den dritten Platz erkämpften jeweils Kyra Brand (-44 kg) und Jan-Elias Lukas (-37 kg).

Mehr Text…

Voller Einsatz im Trainingslager

Gruppenfoto vor der JHB

Gruppenfoto vor der JHB

In der zweiten Osterferienwoche fand im Bergischen Land in der Jugendherberge Windeck das erste von uns organisierte Ostertrainingslager statt. Durch die klare Ausrichtung als Leistungstrainingslager war allen Teilnehmern klar was sie erwartet: Train Hard, Fight Easy!

Mit insgesamt zwölf Judoka und zwei Trainern / Betreuern machte sich die Truppe am Ostermontag motiviert auf ins Bergische. Nach dem Mittagessen wurde die Trainingshalle in Beschlag genommen: die erste Judoeinheit stand auf dem Programm. Daran anschließend ging es zurück zur Jugendherberge.  Dort gab es ein intensives Treppentraining und anschließend ein Kraftausdauertraining mit z. B. Huckepackläufen. Vor dem verdienten Abendessen ging es auf die viereinhalb Kilometer lange Laufstrecke.

Mehr Text…