U21 Julia ist Nordrheinmeisterin

Am 07. Februar standen in Duisburg die Nordrheinmeisterschaften der U21 an. Für uns an den Start ging Julia Mayer. Unsere FSJlerin konnte am Ende eines langen Tages den Titel einer Nordrheinmeisterin mit nach Hause nehmen. Das hätte sie vor einem Jahr bestimmt nicht gedacht, als sie in Ulm ihr Abitur gebaut hat. :-) Mit dem Titel hat sie sich die Startberechtigung für die WdEM U21 am 14. Februar in Köln gesichert.


BEM U15 Sehr gute Ausbeute für den VdS

Coach Leonie war zufrieden!

Coach Leonie war zufrieden!

Am Sonntag fanden in Dusiburg die BEM der Jugend U15 statt. Von uns waren sieben Starter auf der Matte. Von unseren Jungs konnte sich nur Jan Elias auf der Kreisebene für diese Veranstaltung qualifizieren. Leider erwischte er in der 14köpfigen Gruppe eine schwere Auslosung. In seinem ersten Kampf musste er sich dem späteren Bezirksmeister geschlagen geben. In der Trostrunde konnte er sich erst behaupten, bevor er dann gegen den späteren Dritten den kürzeren zog.

Bei den Mädchen sah es dagegen besser aus, so dass wir Anfang März einige unserer Judoka zur heimischen WdEM begrüßen können. In der Gewichtsklasse -33 kg konnte Kira Huyzenfeld in ihrem erst Jahr U15 souverän den Titel der Bezirksmeisterin erkämpfen.
Ihre Schwester Kim Huyzendfeld war in der Klasse -40 kg auf der Matte. Sie konnte sich ohne Probleme ins Finale kämpfen. Dort stand sie Anja Wishnevskaja vom 1. JC Mönchengladbach gegenüber. Bis kurz vor Schluss lag sie vor bevor sie durch Konter unterlag. In der Klasse -44 kg waren zwei unserer Mädchen auf der Matte. Marie-Cecile Wachendorf wurde Zweite und Carolin Gottowik startete mit einer Niederlage ins Turnier, konnte dann sich dann aber ins ‘kleine Finale’ kämpfen. Dort siegte sie und sicherte sich die Bronzemedaille. Die Zwillinge Kyra und Lara Brand traten in der -48 kg-Klasse an. Beide kamen sicher ins Halbfinale, wo sie sich – wie so oft schon zuvor – gegenüberstanden. Diesmal hatte Lara das bessere Ende für sich und stand im Finale. Kyra blieb der Kampf um Platz drei, den sie gewann. Ihre Schwester Lara lag im Finale lange vorn bis sie noch ausgekontert wurde.

Wir drücken allen Judoka für die WdEM die Daumen!

Leonie fährt zur WdEM U18

Leonie Beyersdorf ging bei der Bezirkseinzelmeisterschaft U18 in Neuss auf die Matte. In der Gewichtsklasse -57 kg konnte sie sich bis ins Halbfinale gut durchsetzen. Dort wurde sie von Jessica Scholten von der JKG Essen ausgekontert und stand im Kampf um Platz drei Anna Ehringfeld vom JC Haldern gegenüber. Diesen Kampf konnte sie mit einem Haltegriff vorzeitig gewinnen und sicherte sich mit der Bronzemedaille die Qualifikation zur Westdeutschen Einzelmeisterschaft U18 am kommenden Samstag in Herne. Super gemacht Leonie!


Benedict mit gutem Platz 5 in Osnabrück

Am Samstag machte sich Benedict Wolsfeld auf den Weg nach Osnabrück um beim dortigen Crocodiles Cup in der U12 an den Start zu gehen. In einem 28köpfigen Teilnehmerfeld (-31 kg) konnte er seine ersten beiden Kämpfe mit Ippon gewinnen. Nach einer Niederlage in der Hauptrunde gewann er in der Trostrunde zwei weitere Kämpfe bis er im ‘kleinen Finale’ um Platz drei gegen Yunus Viral vom PSV Duisburg mit einem Shido unterlag und einen guten fünften Platz erkämpfte.


Judoabteilung erneut zertifiziert

Unsere Judoabteilung wurde jetzt erneut als anerkannter Verein des Deutschen Judobundes zertifiziert. Um ein solches Zertifikat zu erhalten, müssen eine Reihe von Qualitätsmerkmalen erfüllt sein. Zu sehen ist das Logo in der linken Menüleiste in der Desktopansicht.

So muss z. B. gewährleistet sein, dass qualifizierte Judotrainer und Dan-Träger im Verein aktiv sind. Die regelmäßige Teilnahme am Judo-Wettkampfbetrieb,die Ausrichtung von regelmäßigen Breitensportaktionen und noch einige weitere Aktivitäten gehören ebenfalls zu den Voraussetzungen.

Wir freuen uns, dass unser Engagement vom DJB anerkannt wurde und wir somit problemlos die Verlängerung unseres Zertifikates bis 2019 erhalten haben.


KEM U15 + U18: Viele Titel und Qualifizierungen

7 mal  BEM

7 mal BEM

Am Sonntag fanden in Grevenbroich die U15 KEM und die U18 KEM statt. Den Anfang machte die U15. Dort konnten Kira Huyzendfeld (-33 kg), Kim Huyzendfeld (-40 kg), Carolin Gottowik (-44 kg) und Lara Brand (-48 kg) den Titel des Kreismeisters erkämpfen! Kyra Brand (-48 kg) und Marie-Cecile Wachendorf (-44 kg) erkämpften sich dritte Plätze und Leonie Schäfer (-48 kg) wurde Fünfte. Bei den Jungen erkämpfte sich Jan Elias Lukas in der GK – 40 kg über zwei Siege in der Trostrunde einen guten dritten Platz.

Zum Abschluss ging die U18 auf die Matte. Hier setzte sich Leonie Beyersdorf (-57 kg) in der neuen Altersklasse sehr schnell durch und wurde ebenfalls Kreismeisterin.
So sind für die Bezirkseinzelmeisterschaften fast alle Judoka der U15/U18 qualifiziert. Gerade für die U15 eine spannende Aufgabe, denn für Alle, die mindestens Platz 3 erreichen, winkt die WdEM in eigener Halle.


Rabaukenturnier in Grevenbroich – gute Leistungen auf der Matte

Phil ist zufrieden!

Phil ist zufrieden!

Am Sonntag fand in Grevenbroich das alljährliche Rabaukenturnier für die U12 statt. Wir konnten einige Judoka an den Start bringen, die durchweg gute Leistungen zeigten. Am Ende des Tages standen die folgenden Ergebnisse für unsere junge Garde zu Buche: Phil-Simon Lukas konnte seine GK durch drei schnelle Ippon-Siege für sich entscheiden. Ebenso konnte sich Benedict Wolsfeld erneut ganz oben auf dem Treppchen postieren. Amelie Müsch wurde in ihrer Gewichtsklasse Zweite.

Ein großes Kompliment ebenso an Maja Krüger, Mia Otte, Johann Beulker sowie Sara-Tamar Wolsfeld, die bei ihren ersten U12-Turnieren, bzw. zum ersten Mal für den VdS startend einen guten dritten Platz erkämpften.