Rinat und Elias mit Kreis Düsseldorf Nordrhein-Meister

Obere Reihe links Rinat und Elias

Obere Reihe links Rinat und Elias

Am gestrigen Samstag fand in Duisburg der Nordrhein-Cup der weiblichen und männlichen U15 statt. Bei diesem Turnier treten Mannschaften aus den Bezirken Düsseldorf & Köln mit jeweils 8 Mädchen und 8 Jungs in 16 verschiedenen Gewichtsklassen an. In der Vorrunde konnte der Kreis Düsseldorf gegen den Kreis Köln nach spannenden Kämpfen am Ende mit 9:7 für sich entscheiden.
Im zweiten Kampf gewann die Mannschaft aus dem Kreis Düsseldorf gegen die Mannschaft des Kreises Aachen mit 11:5 und erreichte somit direkt das Halbfinale.

Dieses Halbfinale gegen den Kreis Bergisches Land konnte der Kreis Düsseldorf mit 10:6 für sich entscheiden und stand im Finale dem Kreis Bonn gegenüber.

In der allgemeinen Euphorie lag der Kreis Düsseldorf nach 10 Kämpfen bereits uneinholbar mit 9:1 in Führung und schloss auch diesen Kampf am Ende erfolgreich mit 9:7 ab.

Für den JC Nievenheim namen Rinat Khiyarov & Elias Dräger teil.


Verbandsliga – 3 Punkte für unsere Damen

Letzte Woche Sonntag hatte unser Frauen-Team Heimpremiere in der Verbandsliga. Unter den Zuschauern waren auch als Vertreter der Stadt Dormagen der Leiter des städtischen Sportservice, Swen Möser und die stellvertretende Vorsitzende des Sportbundes Rhein-Kreis Neuss, Barbara Albrecht-Müller.

Zu Beginn traten unsere Gäste, der JC Hennef und der JC Haaren, gegeneinander an. Hier blieb der JC Hennef mit 10:0 siegreich.
Hochmotiviert gingen unsere Mädels im ersten Durchgang dann gegen den JC Haaren ans Werk und nach Punkten von Johanna Hauses, Dorothea Scherer, Leonie Beyersdorf (2), Marie-Cecile Wachendorf (2) und Mila Heinold (2) stand es am Ende 8:2 für das junge Nievenheimer Team. Im letzten Kampf des Tages war dann der JC Hennef der Gegner. Hier blieb es bis zum Schluss spannend. Nach der Hinrunde lag die Mannschaft noch 2:3 zurück. Am Ende gab es Siegen von Johanna Hauses, Leonie Beyersdorf (2) und Mila Heinold (2) ein verdientes 5:5 Unentschieden.

Das bedeutete 3 Punkte aus dem Kampftag und in der Tabelle Platz drei für das neue Team, hinter den ehemaligen Bundesligisten Duisburg und Wermelskirchen!


Ruhr Games: Rückblick aus Sicht des JC Nievenheim

In den letzten Tagen fanden in Duisburg die diesjährigen Judowettkämpfe innerhalb der Ruhr Games statt. Nachfolgend einige Ergebnisse unserer Judoka, welche in bestimmten Wettkämpfen teilgenommen haben.

Leonie Beyersdorf gewann mit der U21-Mannschaft im Länderkampf den zweiten Platz.
Marie-Cecile Wachendorf konnte bei den U18 in der Gewichtsklasse -63 Kg den sehr guten dritten Platz erkämpfen. Außerdem wurde sie dritte mit der Bezirksmannschaft innerhalb des NRW-Pokals.
Rinat Khiyarov konnte sich mit der Bezirksmannschaft Platz vier innerhalb des NRW-Pokals erringen.

Die Ruhr Games sind eine tolle Veranstaltung in einer besonderen Location. Es ist es schön, dass auch aus Nievenheim erfolgreicher Judosport zu sehen ist.


Stadtmeisterschaft erfolgreich ausgerichtet

Herzlichen Glückwunsch!

Herzlichen Glückwunsch!

Viele Platzierungen auf der Stadtmeisterschaft Dormagen!
Jedes Jahr im Sommer richten wir die offene Stadtmeisterschaft in Nievenheim aus. Am letzten Sonntag konnten wir nahezu 150 Judoka aus über 20 Vereinen bei uns begrüßen. In eigener Halle waren natürlich auch von uns Kämpfer am Start. Mit Erfolg! Nachfolgend die Ergebnisse:
In der U13 erreichte Katharina Silberg -30 kg Platz 3. Amelie Herwartz erkämpfte sich -40 kg die Silbermedaille. Bis 48 kg landete Maja Krueger ebenfalls auf Platz 2. Die Klasse -57 kg gewann Mia Kellerhaus. Bei den Jungen konnte Fynn Hilgemann das ‘kleine Finale’ gewinnen und die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

In der U15 war sein Bruder Ben in der Klasse -55 kg angetreten. Er hatte Pech und erhielt ebenfalls Bronze, da sich drei Kämpfer im Kreis geschlagen hatte und er sieben Sekunden länge für den Sieg gebraucht hatte.

Allen einen herzlichen Glückwunsch!

Wir bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern, die es uns ermöglichen ein guter Gastgeber zu sein.


Rinat in Venray am Start

Letztes Wochenende fand das International Judo Tournament Venray statt.

Wir waren mit einem Kämpfer am Start. Bei einem stark besetzten Teilnehmerfeld konnte Rinat zunächst Siege gegen Kaeno Landman aus den Niederlanden und Arsenijs Marcenko aus Lettland erkämpfen. Im 3. Kampf musste sich Rinat gegen Ralp Kremer aus den Niederlanden mit Würger geschlagen geben. In der anschließenden Trostrunde gewann Rinat zunächst gegen Alex Iounnes aus England mit zwei Wazari Wertungen. In einer extra Halle ging es dann in den Final Block, wo alle Kämpfe ab Platz 7 ausgetragen worden sind. Hier musste sich Rinat allerdings gegen Justin Droppert aus den Niederlanden mit Würger geschlagen geben.

Nach knapp 7 Stunden war es der 7. Platz!

Herzlichen Glückwunsch!


Übergabe der Wanderpokale 2018

Wanderpokale für die erfolgreichsten Judoka in Nievenheim

Vergangene Woche wurden unsere Wanderpokale für die erfolgreichsten Judoka für das Wettkampfjahr 2018 übergeben.

Ausgezeichnet wurden:
Amelie Herwartz (erfolgreichste Judoka U12/U15 weiblich)
Leonie Beyersdorf (erfolgreichste Judoka ab U18)
Rinat Khiyarov (Trainingsfleißigster).
Elias Dräger (erfolgreichster Judoka U13/U15 männlich)

Herzlichen Glückwunsch an alle Pokalinhaber!


Start der Damenmannschaft in der Verbandsliga

Unsere Damenmannschaft (mit Coach)

Unsere Damenmannschaft (mit Coach)

Am ersten Kampftag der Verbandsliga Nordrhein der Frauen traten die Nievenheimer Damen in Essen an.
Bei der Premiere für die junge Mannschaft war in der ersten Begegnung die Mannschaft vom JC Kempen der Gegner. Nach Abschluss von Hin- und Rückrunde konnten die Mädels in grau und orange mit 8:2 siegen.

Im Anschluss fand die Begegnung gegen das Heimteam vom 1. Essener JC statt. Hier war es knapp, zwei Begegnungen gingen in den Golden Score und dort konnten die Nievenheimer nicht punkten. So stand es am Ende 4:6 für die Essener, die die Verbandsliga im letzten Jahr verlustpunktfrei gewinnen konnten.

Trotzdem war das Team zufrieden. Zwei Punkte auf dem Konto und einen starken Kampf gegen den Favoriten.

Ein guter Start!