Bald auch FSJ bei uns

Julia rechts neben Frank W.

Julia rechts neben Frank W.

Stichwort FSJ – lange gesucht, endlich gefunden!

In einem freiwilligen sozialen Jahr ein ganzes Jahr lang seinen Sport leben. Das ist auf der einen Seite das Angebot welches die Judoabteilung einem sportbegeisterten jungen Menschen macht.

Und jetzt steht auch fest, wer uns ab dem 1. September verstärken wird. Nach gegenseitigem Kennenlernen haben wir uns zusammengesetzt und uns entschieden. Als erste FSJ-lerin der Judoabteilung wird Julia Mayer aus Ulm zu uns an den Rhein kommen.

Die 18-jährige wird uns in allen Vereinsbelangen unterstützen und wir werden sie in all unseren Projekten mitnehmen.

Wir sagen: Herzlich Willkommen in Nievenheim, Julia!


Bezirk Ddorf mit Lara und Leonie auf Platz 1

Ein starkes Team!

Ein starkes Team!

Am Samstag fand in Bochum der NRW-Pokal für die Bezirksauswahlmannschaften statt.

Die Nievenheimer Farben wurden dabei von Lara Brand und Leonie Beyersdorf vertreten. Die Mannschaft konnte gegen alle anderen Bezirksauswahlmannschaften siegen und standen ganz oben auf dem Treppchen.

Dabei war Leonie mit vier Siegen die erfolgreichste Punktesammlerin.

Herzlichen Glückwunsch Euch beiden!


Goldmedaille für Benedict Wolsfeld

Benedict auch in Kempen erfolgreich!

Benedict auch in Kempen erfolgreich!

Beim Fit & Joy-Cup in Kempen war von uns nur ein Judoka am Start. Benedict Wolsfeld konnte sich in der U12 in einem starken Feld bis zum ersten Platz vorkämpfen. Im ersten Kampf erzielte er zunächst einen Yuko an und siegte dann durch Ippon. Auch den zweiten Kampf konnte er durch Ippon beenden. Im letzten Kampf verlor er zwar durch Shido, konnte aber dank Poolsystem am Ende dennoch den ersten Platz erreichen.

Herzlichen Glückwunsch Benedict!


Erneute Gürtelprüfung in der Halle

Gruppenbild nach erfolgreicher Prüfung!

Gruppenbild nach erfolgreicher Prüfung!

Letzten Montag fand wieder eine Gürtelprüfung bei uns statt. 14 Prüflinge stellten sich der Herausforderung und zeigten den Prüfern das Programm der nächsten Gürtelstufe.
Alle konnte am Ende überzeugen und bestanden die Prüfung. Den weiß-gelben Gürtel tragen jetzt Antonia Conrads, Amelie Herwartz und Tyrese Leimer. Die Prüfung zum gelben Gürtel bestanden Mia Otte, Timo Gunia und Jannik Holtmann. Orange-gelb hat jetzt Benedict Wolsfeld. Orange ist die Farbe von Phil Lukas. Orange-grün tragen Marie-Cecile Wachendorf und Sven Zenker. Grün ist die Farbe von Anna Barabas. Den blauen Gürtel dürfen als höchste Prüflinge Simeon Döring und Jannes Flosdorf tragen.

Allen Prüflingen einen herzlichen Glückwunsch, sowie allen Prüfungspartnern ein dickes Dankeschön!


Zwei Siege für Nievenheim auf Bezirksebene

Bekannte Gesichter!

Bekannte Gesichter!

Am vergangenen Sonntag trafen sich die Judoka des Bezirkes Düsseldorf in Oberhausen zum 5. Generationenturnier. Fünf unserer Judoka gingen dabei auf die Matte.
Einziger Starter in der U12 war Benedict Wolsfeld. Er konnte zunächst zwei Kämpfe gewinnen und musste sich dann geschlagen geben. So blieb für ihn ein achtbarer siebter Platz. In der U15 waren vier Mädchen angetreten. Hier lief es viel besser: Lara Brand gewann die Klasse -44 kg, Leonie Schäfer wurde in der gleichen Gewichtsklasse zweite. Marie-Cecile Wachendorf kam in der Klasse -40 kg auf Platz drei und Leonie Beyersdorf beendete alle ihre Kämpfe vorzeitig und siegte in der Klasse -57 kg souverän.


Drei Nievenheimer mit der Kreisauswahlmannschaft auf Bronzerang

Jedes Jahr treffen sich sie Judo-Auswahlmannschaften der Bezirke Düsseldorf und Köln zum Rheinland Cup der Kreisauswahlmannschaften. Für die Judoabteilung waren am 14. Juni Carolin Gottowik, Lara Brand und Leonie Beyersdorf dabei. Ausrichter ist immer der Kreis des Vorjahressiegers und so war der Austragungsort in diesem Jahr Oberhausen im Kreis Rhein-Ruhr. Sieben Kreise konnten eine Mannschaft stellen und es fanden zunächst in zwei Pools die Vorrundenkämpfe statt.

Mit unserer zusammen kämpften die Kreise Aachen, Bonn und Niederrhein-Süd. Erster Gegner war die Auswahl des Kreises Aachen. Hart umkämpft, konnten die Mädchen und Jungen diese Begegnung mit 8:7 gewinnen. Anschließend ging es gegen den Kreis Niederrhein Süd. Auch diese Partie konnte gewonnen werden (9:6). Zum Abschluss der Vorrunde lautete der Gegner Kreis Bonn. Diesmal lief es nicht so gut und Bonn konnte 5:11 besiegen. Trotzdem bedeutete dies den zweiten Platz im Vorrundenpool und damit das Halbfinale.

Dort wartete mit dem Vorjahressieger Kreis Rhein-Ruhr ein schwerer Brocken. Auch in diesem Kampf konnten sich die Kämpferinnen und Kämpfer der Kreisauswahl nicht durchsetzen und die Partie ging mit 5:10 verloren. So blieb der dritte Platz und die Bronzemedaille.


Frank Wieneke begeisterte 100 Teilnehmer

Über einhundert Judoka aus ganz NRW waren am 07. Juni zu uns nach Nievenheim gekommen um mit Olympiasieger und ehemaligen Bundestrainer Frank Wieneke zu trainieren.

In drei Trainingseinheiten zeigte Frank Techniken aus der Grundkampfkomzeption der U18-Bundestrainer und grundsätzliche Situationen im Bodenkampf. Alle hatten viel Spass und waren mit Eifer bei der Sache. Das Feedback von Frank und den Teilnehmern war positiv und Frank hat für nächstes Jahr schon Interesse für einen weiteren Lehrgang gezeigt…

Mehr Impressionen gibt es hier zu sehen. Alle Bilder stammen übrigens von Christoph Söldner. Danke Christoph!